La Morgue

  Startseite
    Büroalltag
    Dies und das
    Chatgeflüster
    Trip-Reviews
    every day a new word
    Stöckchen
    luschtig
    unluschtig
    Texte/Lyrics
  Über...



  Links
   Siddharta-Videos
   Schwesterchen
   Mindlightning
   Homocarnula ♥
   Werbwolf
   Hotelblogger
   [mias:ma]
   Feuerengel
   Rammstein
   die ärzte
   Siddharta
   Paulo Coelho



Webnews



http://myblog.de/lamorgue

Gratis bloggen bei
myblog.de





Trip-Reviews

Würden Sie diesen Männern Ihre Kinder anvertrauen?




.... also n paar davon sind Lehrer.. Nebenberuflich.. Hauptberuflich Musiker... oder war's andersherum?
18.7.07 22:29


Werbung


FE - WHV

DAS war richtig lustig! Ok, morgen hab ich ne Lungenentzündung aber hey.. ein bißchen Schwund ist immer!
30.6.07 03:08


070623

5:23 Uhr .. wieder zurück von Feuerengel und es war so soo soooo *hach*

Nach 10 monatiger Pause meinerseits, war es herrlich mal wieder bei FE zu sein! Ein gelungener Abend mit gaaanz viel Aufputschmitteln (vor allem auf der Rückfahrt.. man war ich müde!!), doppel-Gesabber (mein 1. FE-Konzert mit neuem Drummer), lauter Musik, 4 Blitzern auf der Hin- und 5 Blitzern auf der Rückfahrt, 6 Anmachversuchen (nicht meinerseits), Arscheskälte, ganz vielen Ossis und einem sehr charmanten - und ich glaube angetrunkenen - Zweitlieblingsgitarristen!


Irgendwie erinnerten mich die Sparkassen-Fahnen an.. nunja.. lassen wir das (Der Text wurde nachträglich editiert: es muss einen Grund haben, warum ich so viele Klicks heute hatte.. und ich will einfach nicht, dass man meinen Blog ergoogelt, weil man auf der Suche nach rechten Seiten ist! Fickt euch, ihr Scheißer!)




EDIT (nach ein wenig Schlaf und einem ausgiebigen Frühstück):

Nach einem anstrengenden Bürotag entschlossen Simone und ich uns totaal spontan *hüstel* zum Feuerengelkonzert nach Salzwedel zu fahren. Auf der Fahrt wurde nochmal kurz der Reifendruck überprüft - und das konnten wir sogar ohne Hilfe! Jawoll!! und weiter gings durch die idyllische Lüneburger Heide Richtung Osten! Nach perfektem Rückwärtseinparken meinerseits, war auch schwer überhörbar in welcher Richtung von Salzwedel wir hinlaufen mussten um zum Fest zu kommen! Also rein und sich bedankt, Stiefel angezogen zu haben.. ansonsten hätten wir ein kleines Problem gehabt.

Ich persönlich würde das Konzert eher so von den ganzen FE-Konzerten, auf die wir schon rumgeturnt sind, eher als gute Mittelklasse bezeichnen, aber ich kenn da wen, der's richtig toll fand.. naja.. muss von oben wohl anders ausgesehen haben.

Und warum versteck ich mich nur bei FE-Konzerten??! Seltsam... Bei DÄ zieh ich mich in der 1. Reihe aus, bei Siddharta starr ich jemanden an und bei Rammstein schüttel ich gut erkennbar mein Haar.. warum also suche ich mir den einzig großen Menschen im Publikum aus und stell mich dahinter.. *g* bin halt doch ein wenig... ehm.. SCHÜCHTERN

Schön, dass man uns ansah, dass wir a) Wessis waren und b) Büroschlampen.. super Aufgrund mangelndem Mitteilungsbedürfnis meinerseits habe ich mich wie immer unbeliebt gemacht - was ich später noch getoppt habe, aber der Grund war niedlich und ein "Vielleicht", welches eher an 56 % "Ja" als wie sonst 43 % erinnerte.

Jetzt versuche ich irgendwie meinen Megaschädel in die Innenstadt zu rollen um mich bei Starbucks vollzudröhnen.

Fazit: Trinke nie Redbull wenn du kurz vor Hamburg bist! Und vlt. sollte man nach einem beschissenen Bürotag und viel Fahrerei inkl. Konzert sich doch ein Zimmer nehmen.. Sekundenschlaf ist uncool! In diesem Fall aber nur beim Beifahrer.. ich hab mich - wie immer - mit mir selbst beschäftigt *lach* Spaß!

Danke FE! Gerne wieder
23.6.07 13:36


070527.. oder: we are expecting some turbulences!

I'M BACK!

und was soll ich sagen? es war so.. so.. sooo.. *hach*

aber von vorne:

Wir schreiben den 25.05.2007, Hamburg, eine junge Frau hastet in aller Eile noch zum Supermarkt, versucht wieder die komplette Wohnung exkl. der Möbel + Haustiere in einen Minikoffer zu zwängen, um dann mit diesem Minikoffer Richtung Bus zu hasten..

Ich kam ungefähr bis zum nächsten Baum, da ging in Hamburg die Welt unter! Leute, hier war n mega Unwetter mit so dermaßen viel Wasser, Blitz und Donner, dass man echt das Gefühl hatte "ok, das wars.. naja.. es gibt welche, die sterben früher.. ich halt mit 26 unter nem Baum..". Außerdem weiß ich nicht ob ich's schonmal erwähnt hab; ich fliege toootal gerne! Und mit Gewitter macht das noch gleich viel mehr Spaß! Völlig durchnässt schleppe ich mich und Gepäck (übrigens ein undichter Koffer, wie ich später feststellen durfte) in Richtung Bushaltestelle um mich von dort mit dem Schnellbus zum Airport bugsieren zu lassen! Je näher ich dem kam, desto weniger Wasser kam von oben und langsam wurde es auch heller.. puh!

Dort stand ich dann ein bißchen hilflos rum - hey, mein erster Flug alleine.. woher soll ich wissen, was ich tun soll?! Scheinbar hat meine Firma mich aber netterweise schon eingecheckt und so hatte ich dann noch Zeit um ein Buch zu kaufen - und bis zur Hälfte zu lesen! Dieses Buch hat mir dann auch Magentechnisch das Leben während des Fluges gerettet und sieht daher jetzt aus wie 60 x gelesen, im Müll geworfen, ins Wasser gefallen und einer Bulldogge zum Opfer geworden.. kurzum: ich habe mich daran festgekrallt! Und ich bin mir sicher: ich sah dabei noch immer total souverän aus! :-)

Flug war ok, die beherzte Pilotin lies irgendwie kein Luftloch aus und ich gehöre eindeuutig zu den Menschen, denen Landungen weniger Spaß machen als das Starten!

Erstaunlich wenig Wartezeit gabs dann bei der Gepäckausgabe und so konnte ich direkt mit dem CAT in die Innenstadt um mich dort von ganz ganz lieben Menschen abholen zu lassen! An dieser Stelle einen großen Dank an die Österreichische Gastfreundschaft und den höflicheren Umgangsformen der hießigen Männer! Ich war begeistert!! Dummerweise nehme ich sehr schnell den Akzent meines Umfeldes an und so war mein hochdeutsch innerhalb einer Stunde passé!

Aus Faulheit und Unmotiviertheit blieb uns die Schönheit Wiens verschlossen, dafür hatten wir sehr viel Spaß mit unseren Gastgebern!

Naja.. und Samstag war's dann soweit; das Konzert! Auf die Frage ob wir vlt. heute etwas von der Stadt sehen möchten, kam nur ein prüfender Blick auf die Uhr und ein ensetztes Kopfschütteln.. schließlich geht ja in 7 Stunden dass Konzert los und eine gewisse Aufrüschzeit brauchen Frauen halt. Ehm.. und hierbei handelte es sich um zwei Frauen, die definitiv nicht nüchtern dahin wollten.. aus.. eeh.. persönlichen Gründen ;-)
Einer Dusche, 2 Flaschen Rotwein und ganz viel Make-up später, machten wir uns auf dem Weg - und haben so wenigstens die Donauinseln zu Gesicht bekommen.

In der Halle waren dann ungefähr 3 Prozent Österreicher/Deutsche, der Rest Slowenen! Dafür waren diese ziemlich textsicher und so spielten Siddharta ein grandioses Konzert vor gut gelauntem Publikum und wir hatten mehr als ausreichend Platz zum Mithüpfen und Haare schütteln.. herrlich! Tolle Band, tolle Liedzusammenstellung (wenn ich mir für ein österreichisches Konzert doch hier und da einen englischen Song gewünscht hätte) und verdammt; mir war heiß! ich weiß nicht ob's an den Jungs lag - naja.. an einem auf jeden Fall - oder ob die Location schlecht klimatisiert war, aber ich hab geschwitzt wie Sau!

Müde, verwirrt, halb glücklich, halb grübelnd und entsetzt über so einiges passiertes verließen dann zwei betrunkene Mädels das Planet um ins Bettchen zu torkeln!

Der Sonntag bestand dann eigentlich nur aus ausschlafen, Kater töten - meine Fresse, habt ihr schlechtes Bier! - und dann irgendwann schweren Herzens zum Flughafen zurückfahren.

Dort ebenfalls verwirrt herumlaufend, habe ich trotzdem total alleine und eigenständig mich eingecheckt und wartete bei Starbucks *sabber* auf das Boarding. Der Rückflug war super, der Pilot ein wenig begabter, dieser legte nämlich sowohl einen sachten Anflug, als auch eine butterweiche Landung hin! Dummerweise meinte er sobald wir oben waren "Wir möchten Sie bitten sich wieder anzuschnallen, wir erwarten einige Turbulenzen". Mein Magen - diesmal völlig drogenfrei, da ich das Superpep in Wien habe liegen lassen - freute sich natürlich über eben diese Turbulenzen und das Buch ist jetzt völlig hin. Hab ich schon erwähnt, dass ich Kindern nix abgewinnen kann? Erst recht nicht im Flieger?

So, und jetzt bin ich seit 2 Stunden wieder in Hamburg, habe auch nur ca. 23 x heute auf mein Handy gestarrt, warte jetzt auf die Steffüfüü, die bei Linkin Park ist und vor allem warte ich darauf dass mein Kater aus dem Klo rauskommt.. Also nicht der, den man mit Paracetamol töten kann, sondern dieses kleine Bündel Elend, welches wimmernd hinter meiner Kloschüssel seit Stunden sitzt und nicht da weg will.. ich hab ihn immerhin schon streicheln dürfen - ein ganz tolles Schnurren hat der Kleine drauf!

Und auf was anderes warte ich auch.. *seufz*

And remember: auch behaarte Männer können sexy sein! Ziemlich sexy sogar ♥

P.S.: Danke Homocarnula für alles! Schenk jemanden einen Dictionary und marker "to have to say sth." an! Und wenn er das nicht schnallt, verprügel ihn damit!!
27.5.07 23:11


070402

.. da wurde mir doch tatsächlich gerade ins Gesicht gesagt, dass man mir ansieht, dass ich ein schönes Wochenende hatte.. ich sehe so "entspannt" aus...

ehm.......??!?!

Ich inhaliere gerade meinen 5. Jumbomacchiatto und nur der Gedanke an mein Bett hält mich gerade davon ab, direkt auf dem Schreibtisch ein Nickerchen zu machen.

Ich war in der 3 stündigen Konferenz auch nicht davon abgeneigt mal anstatt zuzuhören und Protokoll zu führen einfach nur Blümchen und Strichmuster aufs Papier zu malen. Habe mich stark zusammen genommen und doch das ein oder andere mitgeschrieben - mal sehen, an was ich mich später noch erinnern kann.. Immerhin ist die Baustellenbegehung heute ausgefallen. Für das 20. OG konnte ich mich gerade wenig begeistern :-S

Ansonsten bin ich froh dass ich wieder hören kann! Was 14 Jahre Ärzte- und Rammsteinkonzerte nicht geschafft haben, haben Siddharta direkt beim ersten Konzert geschafft: meine Ohren wurden Brei! Dementsprechende Schmerzen hatte ich Samstag. Erstaunlicherweise merke ich jetzt nicht mehr wirklich etwas und das, obwohl ich auf der Rückfahrt ununterbrochen den MP3Player eingestöpselt hatte (Matheaufgabe: wie oft kann man die Petreola auf einer 13-stündigen Zugfahrt abspielen ohne vorher durchzudrehen?)

Schön war gestern auch der überfüllte ICE von München nach Hamburg - ich war leider nur körperlich anwesend! Ab Göttingen saß ein total attraktiver Mitte-Dreißig-Jähriger neben mir und meinte sich mit Bier zuknallen zu müssen und irgendwann sich seiner Blähungen zu entledigen! Männer sind so primitiv!! und leider sehen scheinbar nur slowenische Exemplare richtig gut aus (*herzchenwerf* ohne Witz, hat sich da mal jemand umgesehen? Davon träum ich als Hamburgerin nur - hier gibts Kerle ja nur in blond, blauäugig und Cordhosen)

Ich geh dann jetzt mal wieder zu meiner Freundin, der Kaffeemaschine!! *gähn*
2.4.07 12:49


070301

Ljubljana, ljubim te!

Bin wieder zurück und total überwältigt von so vielen Eindrücken!

Was für eine Band, was für eine Stadt!!!!

Danke an meine 2 Mädels für 3 unvergessliche Tage in Slowenien - fühlt euch gedrückt, das Wochenende war der Hammer!! - und danke Slowenien für extrem guten Kaffee und noch besserer Musik
2.4.07 12:17





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung